Download 50 Schlüsselideen der Menschheit by Ben Dupré (auth.) PDF

By Ben Dupré (auth.)

Eine Entdeckungsreise zu den großen Ideen und weltbewegenden Konzepten der Menschheitsgeschichte

Platonismus

Aristotelismus

Die Goldene Regel

Altruismus

Freiheit

Toleranz

Skeptizismus

Vernunft

Strafe

Materialismus

Relativismus

Utilitarismus

Existenzialismus

Das Böse

Schicksal

Seele

Glaube

Fundamentalismus

Atheismus

Säkularismus

Kreationismus

Krieg

Pflicht

Utopie

Liberalismus

Demokratie

Konservatismus

Imperialismus

Nationalismus

Multikulturalismus

Gesellschaftsvertrag

Republikanismus

Kommunismus

Faschismus

Rassismus

Feminismus

Islamismus

Kapitalismus

Globalisierung

Klassizismus

Romantik

Moderne

Surrealismus

Zensur

Evolution

Gaia

Chaos

Relativität

Quantenmechanik

Urknall

_____

50 Schlüsselideen der Menschheit ist der perfekte Führer zu den wichtigsten Gedanken und Konzepten, die Menschen im Laufe der Jahrhunderte entwickelt haben. An genialen Ideen hat es nie gemangelt. Viele geistreiche Überlegungen sprühen helle Funken, nur um rasch wieder zu verglimmen, weil sie sich als hohl und wenig nachhaltig erweisen. Wahrhaft große Ideen aber brennen dauerhaft: Sie setzen sich langfristig durch und in den Köpfen der Menschen fest, weil sie tief durchdacht sind, im idealen second aufkeimen, von visionärer Kühnheit zeugen oder auch verheerende Wirkung entfalten. Der vorliegende Band zeichnet einen weiten Bogen weltbewegender Ideen – von zutiefst schönen und wundersamen bis zu zweifelhaften und abscheulichen.

In 50 leicht verständlichen Essays führt uns Ben Dupré an die einflussreichsten Konzepte und Ideen in Politik, Philosophie, faith, Wirtschaft, Naturwissenschaft und Kunst heran. Einige davon erscheinen unanfechtbar (Freiheit, Vernunft), andere hochkomplex (Urknall, Chaos), wieder andere mysteriös (Schicksal, Surrealismus) oder nachgerade gefährlich und verachtenswert (Faschismus, Rassismus). Allen gemeinsam ist, dass sie in der Geschichte der Menschheit eine bedeutsame Rolle gespielt und die menschliche Kultur tief geprägt haben.

Weitere Bände der Reihe:

50 Schlüsselideen Mathematik

50 Schlüsselideen Physik

50 Schlüsselideen Genetik

50 Schlüsselideen Philosophie

50 Schlüsselideen Psychologie

50 Schlüsselideen Management

50 Schlüsselideen Religion

50 Schlüsselideen Wirtschaftswissenschaft

50 Schlüsselideen Literatur

50 Schlüsselideen Astronomie und Kosmologie

Show description

Read or Download 50 Schlüsselideen der Menschheit PDF

Similar bibliographies & indexes books

Formal Mentoring Programs in Organizations: An Annotated Bibliography

While junior managers are assigned to more matured senior managers for the needs of studying and improvement, many businesses file such favorable effects as diminished turnover, elevated organizational dedication, and greater succession making plans. upload to particularly cost effective and it turns into transparent why formal mentoring courses became a well-liked technique of administration improvement.

Education, Society and Human Nature

Meant essentially for schooling scholars this ebook offers an advent to the philosophy of schooling that tackles academic difficulties and while relates them to the mainstream of philosophical research. one of the academic issues the e-book discusses are the goals of schooling, the 2 cultures debate, ethical schooling, equality as a great and educational elitism.

Clarifying and Furthering Existential Psychotherapy: Theories, Methods, and Practices

This intriguing quantity brings jointly top figures throughout existential psychology in a clear-sighted consultant to its present perform and healing probabilities. Its available but scholarly presentation dispels universal myths approximately existential psychotherapy whereas demonstrating middle tools and leading edge innovations as suitable with the diversity of clinicians’ theoretical orientations and useful techniques.

Extra info for 50 Schlüsselideen der Menschheit

Sample text

S. Mill verteidigt und erweitert in seinem Werk Der Utilitarismus Benthams Theorie Nozicks Erfahrungsmaschine stellt den Kerngedanken des Utilitarismus infrage 49 50 Philosophie „Lieber ein unglücklicher Sokrates …“ Zeitgenössische Kritiker kreideten Bentham vor allem an, ein sehr enges moralisches Konzept gefasst zu haben. Mit der Annahme, dass das Leben keinem höheren Zweck als der Lust und Freude diene, habe er alle anderen Dinge wie Wissen, Ehre oder Erfolg, die wir normalerweise als in sich wertvoll erachten würden, schlichtweg außen vor gelassen.

Die historische Ironie dabei ist, dass es dem Mann, der einst angetreten war, den skeptischen Zweifel ein für allemal zu verbannen, lediglich geglückt war, ihn in das Zentrum der philosophischen Bühne zu rücken und sicherzustellen, dass seine Besiegung eine der Hauptaufgaben der nachfolgenden Philosophie bleiben würde. In der wissenschaftlichen Revolution, die Europa im 17. Jahrhundert erfasste, war der Franzose René Descartes ganz vorne mit dabei. Es war sein ehrgeiziges Vorhaben, die drögen Dogmen der mittelalterlichen Welt über Bord zu werfen und die Wissenschaft auf einem unerschütterbaren Fundament neu zu errichten.

So die griffige Formel seiner Theorie des richtigen Handelns. Bentham selbst lag sehr daran, mit seiner Theorie eine rationale und wissenschaftliche Grundlage für moralische und soziale Entscheidungsfindungen zu liefern. Er wollte sich damit bewusst abheben von den wirren intuitiven Ethiken, auf denen die sogenannten „Naturrechte“ des Menschen und das „natürliche Recht“ gegründet waren. Um eine solche rationale Grundlage zu schaffen, ersann Bentham den Hedonistischen Kalkül (das „Nutzenkalkül“), eine Art Glücksrechnung, nach der die Größen von Freude und Schmerz, die eine Handlung erzeugt, gemessen und verglichen werden können; richtiges Handeln in einem gegebenen Fall lässt sich damit durch eine einfache Addition (von Glück) und Subtraktion (von Leid) bestimmen.

Download PDF sample

Rated 5.00 of 5 – based on 49 votes